Caffamacherreihe 8    im "delightful and pure"   |  20355 Hamburg   
 0172 38 75 065   | — info(at)hp-praxis-schaefer.de   

OHRAKUPUNKTUR 


WIE FUNKTIONIERT OHRAKUPUNKTUR?

Am Ohr spiegeln sich alle Organe und Körperregionen wider, die gezielt mittel Ohrakupunktur oder auch Ohrakupressur gereizt werden. Der Reiz kann entweder durch sehr feine Ohrakupunkturnadeln für eine kurze Zeit oder mittels Dauernadeln oder Akkupressurpflaster, die einige Tage am Ohr verbleiben, gesetzt werden.

Dabei sollen sowohl Körperstrukturen sowie auch energetische Regulationsstrukturen im Körper durch diesen Reiz gezielt aktiviert werden.

Die Ohrakupunktur wird neben der Therapie von Schmerzen, Allergien, Asthma etc. auch bei Suchterkrankungen (bspw. Raucherentwöhnung) und Angstsyndrome bis hin zu Schlafstörungen angewendet. Ohrakupunktur eignet sich zudem für die Behandlung von vielen Beschwerdebildern und kann zur gezielten Muskelentspannung beitragen.

Bereits die Diagnosefindung im Rahmen der Anamnese kann am Ohr durchgeführt werden, da vorhandene Störungen des Körpers am Ohr durch Druckpunkttastung deutlich werden.

IST OHRAKUPUNKTUR SCHMERZHAFT?

Die Ohrakupunktur wird im Liegen durchgeführt und ist in der Regel nicht schmerzhaft. Viele Patienten berichten von einem angenehmen, entspannenden Gefühl, wenn die Ohrakupunkturnadeln ihre Wirkung entfalten. Weiterer Vorteil ist die gezielte, nahezu nebenwirkungsfreie Behandlung. Zudem können auch sogenannte Ohrakupressur-Pflaster eingesetzt werden, welche über mehrere Tage am Ohr verbleiben. Diese Ohrakupressurpflaster sind keine Nadeln, sondern kleine Samenkörner oder Metallkugeln, die den zu behandelnden Ohrpunkt sanft massieren.

Häufig reichen wenige Sitzungen aus im Rahmen einer Behandlung. Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten oder einen Termin vereinbaren möchten, kontaktieren Sie mich gerne.